anrufenmailenKontaktSprechzeitenteilenFacebook
Moltkestraße 9, 97318 Kitzingen 0 93 21 / 73 56 info@internist-kitzingen.de
Internistische Praxis Kitzingen, Kitzingen

Internistische Praxis Kitzingen

Moltkestraße 9
97318Kitzingen

0 93 21 / 73 56
0 93 21 / 92 08 91
info@internist-kitzingen.de

Sprechzeiten

  • Montag - Freitag
    08 - 12 Uhr
  • Montag, Dienstag & Donnerstag
    14 - 17 Uhr
  • und nach Vereinbarung
Internistische Praxis Kitzingen, Kitzingen

Empfehlen Sie uns weiter

Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.
Internistische Praxis Kitzingen, Kitzingen

Sprechzeiten

  • Montag - Freitag
    08 - 12 Uhr
  • Montag, Dienstag & Donnerstag
    14 - 17 Uhr
  • und nach Vereinbarung

Herzuntersuchungen

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind die häufigste Todesursache in Deutschland. Ein dauerhafter Bluthochdruck kann zu schweren Schäden am Herzen führen – vor allem wenn er erst spät erkannt wird. Wir nehmen entsprechende Untersuchungen vor, um krankhafte Veränderungen am Herzen frühzeitig zu erkennen. Regelmäßige Herz-Check-ups können das Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall minimieren.

EKG

Bei der Elektrokardiografie (EKG) werden die elektrischen Aktivitäten des Herzens, die bei jedem Herzschlag entstehen, abgeleitet und in Form von Kurven aufgezeichnet. Ihre Ärztin bekommt so Auskunft über Herzrhythmus und Herzfrequenz sowie über Störungen im Erregungsleitungssystem und in der Herzmuskulatur. Mit dem EKG kann man diverse Krankheiten erkennen, wie z.B. Herzinfarkt, Erkankungen der Herzkranzgefäße, Vorhoffflimmern oder –flattern, Kammerflimmern oder -flattern, zu langsamer Herzschlag, Herzmuskelentzündung und Verdickung der Herzwand.

Bei der Durchführung des EKGs liegen Sie entspannt auf einer Liege. Sie bekommen Messelektroden auf die Haut am Oberkörper gesetzt, die mittels Vakuum fixiert werden. Die Elektroden sind mit dem EKG-Gerät verbunden und die elektrische Herzaktivität wird bestimmt. Anschließend wird das EKG durch Ihre Ärztin ausgewertet. Die Untersuchung ist völlig ungefährlich.

Langzeit EKG

Das Langzeit-EKG dient der frühzeitigen Ermittlung von Herzerkrankungen und deren rechtzeitigen Therapie. Es ist eine diagnostische Methode, bei der über einen Tag und eine Nacht durchgehend ein EKG aufgezeichnet wird. Die Messung erfolgt über sechs Elektroden im Brustbereich. Das kleine, leichte Aufzeichnungsgerät trägt der Patient bei sich und kann seinem ganz normalen Tagesablauf nachgehen.

Die Daten werden nach Abschluss der Untersuchung am Computer ausgewertet. Das Langzeit EKG wird erforderlich zur Abklärung von Herzrhythmusstörungen,     bei Herzrasen und Schwindel sowie nach einem Kollaps (Bewusstlosigkeit). Zudem ist es wichtig zur Überwachung bei einer herzrhythmusstabilisierenden Therapie, zur Abklärung von Brustbeschwerden und Luftnot sowie zur Überwachung bei Herzerkrankungen.

Langzeit-Blutdruckmessung

Bei einer Langzeit-Blutdruckmessung wird dem Patienten ein kleines Messgerät angelegt, das über 24 Stunden am Körper getragen wird. In Zeitintervallen von 15 Minuten findet automatisch eine Blutdruckmessung statt. In der Nacht sind die Intervalle halbstündlich. Diese Maßnahme erfolgt bei Verdacht auf Bluthochdruck, dient der Feststellung von Herzrhythmusstörungen und der Kontrolle und Optimierung von Therapien.

Die Messung und Aufzeichnung des Blutdrucks erfolgt automatisch über eine Manschette am Oberarm. Sie sollten dabei Ihrem ganz normalen Tagesablauf nachgehen. Die Werte werden registriert und gespeichert. Anhand des Protokolls sind später Zusammenhänge zwischen Anstrengungen und Blutdruckveränderungen erkennbar. Die Daten werden nach Abschluss der Untersuchung am Computer ausgelesen und von uns analysiert. Ihre Ärztin bespricht das Ergebnis mit Ihnen.